Stephanie Trenz Photography

„Corporate Design ist nicht gleich Corporate Design“, dachte sich Stephanie Trenz, Inhaberin von STP., als sich bei ihr der Wunsch rührte, ihr Erscheinungsbild überarbeiten zu lassen. Sie nannte ein professionelles Corporate Design bereits ihr Eigen, konnte sich und ihre Ambition darin allerdings nicht wiederfinden. Ihr Anliegen war ein Design, das voll und ganz ihre Persönlichkeit und ihre Arbeit widerspiegelte.

Um ein Design zu entwickeln, das über Professionalität und schöne Optik hinausgeht, war der logische erste Schritt die Freilegung des Markenkerns: Was macht Stephanie Trenz Photography einzigartig? Was bei diesem Prozess an die Oberfläche kam, war verblüffend: Für Stephanie Trenz ist die Kamera nur Mittel zum Zweck. Um die bisher nicht sichtbare, schönste Seite eines Menschen zum Vorschein zu bringen. Ihr Gespür, ihr Einfühlungsvermögen, ihre frühere Ausbildung zur Visagistin und ihr Ideenreichtum sind neben ihrem Handwerk die nötigen Hilfsmittel, um diesen Anspruch zu erfüllen.

Bei der Umsetzung hatten direkte Hinweise auf die Fotografie (zum Beispiel Blendenflecken wie im bisherigen Design) also nichts verloren. Meine Aufgabe war es, Unscheinbarkeit und Schönheit entsprechend in Szene zu setzen. Was eignete sich dazu besser als ein ausgefallener Materialmix bei der Ausführung? Wir verwendeten als Basis die raue und ursprüngliche Graupappe. In Kombination mit einem Effektpapier mit Goldschimmer.

Das Ergebnis ist eine hochwertige Geschäftsausstattung, mit der sich Stephanie Trenz Photography nun stolz und selbstbewusst nach außen präsentiert.

„Komplexe Herausforderungen souverän meistern“: Der Event-Workshop am 26. März 2020 [HIER KLICKEN]