two ten eight

Firmennamen, die im englischsprachigen Ausland gut klingen und positiv wahrgenommen werden, halten dem bayrischen Dialekt noch lange nicht stand. Diese Erfahrung machte Heidi Klocker, Inhaberin von two ten eight mit Sitz in München, und entschied sich für eine Umfirmierung. Aus der „zeez GmbH“ wurde die „two ten eight Gmbh“. Mit der Namensänderung kam gleichzeitig der Wunsch nach einem neuen visuellen Erscheinungsbild auf.

Die strategische Ausrichtung der Digitalagentur – deutsche Unternehmen auf dem chinesischen Markt zu etablieren – sollte unbedingt Einzug im neuen Coporate Design erhalten. Eine weitere Anforderung war die smarte Umsetzung der Namensidee „two ten eight“ – eine Wort-für-Wort-Übersetzung der chinesischen Glückszahl 28 (二十八 èr shí bā).

Nachdem wir durch entscheidende Fragen den Markenkern der Digitalagentur freigelegt hatten, entwickelte ich auf dieser Basis das Logo. Das neue Logo verknüpft den Ansatz der Wort-für-Wort-Übersetzung (zwei – zehn – acht) mit dem Bestreben zwei Kontinente miteinander zu verbinden: Der Unterstrich der zwei wird zur 1, der untere Teil der acht zur 0. Zwei Zahlen ergeben in der Kombination die dritte.

Nicht nur die einzigartige Wortmarke, auch die Typografie, Farb- und Bildwelt bringen im Zusammenspiel auf den Punkt worum es bei „two ten eight“ geht: Die Durchdringung zweier Kulturen. Mit dem neuen Erscheinungsbild fällt es Heidi Klocker und ihrem Team nun viel leichter, ihr Konzept anschaulich zu erklären und neue Kunden für den Eintritt am chinesischen Markt zu gewinnen.

„Komplexe Herausforderungen souverän meistern“: Der Event-Workshop am 26. März 2020 [HIER KLICKEN]